Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
ICF Chapter Frankfurt

Einladung zum ICF Chapter Frankfurt


Liebe Frau Nazarkiewicz,
das ICF Chapter Frankfurt ist ein Ort der Begegnung und des Austausches zwischen Coaches, Unternehmen, Coaching-Interessierten und Coaching-Klienten im Rhein-Main-Gebiet.

Für das Chapter-Treffen im Oktober haben wir einen besonderen Event geplant:

„Woran bemerke ich, dass ich „gut“ bin? - Wirkungs-Qualitäten im Coaching


Die Qualitätsdebatte im Coaching ist in vollem Gange. Dabei hängen Professionalität und Qualität im Coaching von vielen Faktoren ab. Häufig genannt werden Ausbildung, Haltung, Methodenkompetenz und Erfahrung. Zunehmend erscheinen auch Studien zur Prozessqualität, die erforschen, was wir Coaches genau tun und wie wir vorgehen.Für diesen interaktiven Vortrag werfen wir einen Blick auf die bisherigen Impulse aus den Wissenschaften. Es interessiert uns jedoch vor allem der sprachlich und wissenschaftlich schwer fassbare Teil.

Welche Ebenen und Qualitäten ziehen wir heran, um zu entscheiden, dass wir „gut“ sind? Und was heißt „gut“? Für uns gehört dazu, dass wir unsere Sensibilität weiterentwickeln zu erkennen, wie wir uns Beziehungen verhalten, dass wir Kriterien finden und entwickeln, an denen sich Entscheidungen im Prozess ausrichten und dass wir die Parameter hilfreicher Wirkungen verstehen.

Wir werden Erläuterungen anbieten, den Austausch anregen, Vorschläge zur Debatte stellen und uns dem Thema auch praktisch nähern.
Unsere Referentinnen: Dr. Kirsten  Nazarkiewicz & Kerstin Kuschik
Dr. Kirsten Nazarkevicz Dr. Kirsten Nazarkiewicz begleitet seit 20 Jahren Menschen und Organisationen mit interkultureller Expertise und bildet Coaches in kulturreflexiver Begleitung aus.  

Therapeutisch ist sie auf Psychotraumatologie spezialisiert. Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse veröffentlicht sie in zahlreichen Fachpublikationen.


Kerstin Kuschik Kerstin Kuschik begleitet seit 20 Jahren Menschen in Stimmigkeitsangelegenheiten in den Rollen der Trainerin, der Coach und der Therapeutin.

Für die eigene Stimmigkeit singt sie in Ensembles und schreibt neben Fachpublikationen Prosa und Songtexte.

Die Einbeziehung von kreativen Erfahrungen sind ein wichtiges Element in ihrer hypnosystemischen Arbeit.

Gemeinsam leiten beide die offene Aufstellungsgruppe „Mimesys“ in Frankfurt. Zuletzt veröffentlichten sie zusammen zwei Publikationen zur „Qualität in der Aufstellungsleitung“. 

Nutzen für Sie:
  • Professionelle Auseinandersetzung mit Prozessqualitäten im Coaching
  • Reflexion über eigene Kriterien
  • Kollegialer Austausch über Erfahrungen zur Effektivität von Coachingsitzungen
  • Sprachliche Formulierungen für schwer verbalisierbare Fähigkeiten, Wahrnehmungen und Aktivitäten im Coaching finden
  • Förderung zentraler ICF- Kernkompetenzen wie Vertrautheit herstellen, mit voller Aufmerksamkeit präsent sein
  • Impulse bekommen zur Qualitätsbestimmung als Resonanzfähigkeit

Montag, den 31. Oktober 2016, ab 18:45h

Agenda
18.45h  Begrüßung - ICF und Coaching Hot Topic
19:00h  Interaktiver Vortrag und Diskussion
20:15h  Networking und Austausch mit Abendessen

Ort:  IB Hotel, Friedberger Warte, Homburger Landstr. 4,
60389 Frankfurt - Tel. 069 / 76 80 64 0
www.ibhotel-frankfurt-friedbergerwarte.de
Kostenfreies Parken in der TiefgarageKosten (werden an dem Abend bar entrichtet):

 

    Anmeldung

    Bitte melden Sie sich bis zum
    28. Oktober 2016 verbindlich an unter:

    peter.tschoetschel@coachfederation.de

    ICF Chapter Rhein-Main

    ICF Coachingtag 2016 / MV / 15 Jahre ICF D

    Die ICF im Internet
    ICF Deutschland: www.coachfederation.de
    ICF International: www.coachfederation.orgXING-Gruppe ICF: www.xing.com/net/icf
    Facebook-Gruppe ICF: Facebook Gruppe

    News:ICF Verhaltenskodex als EU-Standard
    EU erkennt gemeinsamen ICF- und EMCC-Verhaltenskodex offiziell an: Der vom ICF mit verfasste "Code of Conduct for Coaching an Mentoring" ist nun von der EU offiziell anerkannt.
    mehr>

    Zertifizierung
    Mentor-Coaching zur Vorbereitung für Ihre
    ICF-Zertifizierung.
    mehr>

    ICF-Coachs engagieren sich 
    Im Rahmen des Projektes ICF on Tour hat die ICF-Deutschland gemeinsam mit der Coachinginitiative Bildung und Zukunft ein Unterstützungsprojekt gestartet. Coachs spenden Coachingstunden an Schulen / Lehrer, die besonders mit der Flüchtlingsintegration konfrontiert werden. Machen Sie mit! 
    mehr>  

    Der Coach als professioneller Unternehmer
    Unter dieser Überschrift bietet die ICF-Deutschland jetzt zahlreiche rabattierte Angebote für ihre Mitglieder an 
    mehr> 

    Virtual Education
    Kostenlose Telefonkonferenzen oder Webinare zu jeweils einer der 11 Kernkompetenzen der ICF sowie zu anderen Themen und Tools, mit internationalen Referenten. Anmeldung, weitere Termine und Informationen finden Sie 
    hier.

    Round Table der Coachingverbände definiert Coaching 
    Der Roundtable der Coachingverbände in Deutschland hat sich auf ein einheitliches Verständnis von Coaching geeinigt.
    mehr>

    Siegel „TOP-Coach 2016“ Siegel „TOP-Coach 2016“ erfüllt nicht, was es verspricht keine zuverlässige Orientierung für Ratsuchende  mehr >

    Global Coaching Study 2016  Die International Coach Federation (ICF) hat die neueste Forschungsarbeit der Branche, die „ICF Global Coaching Study 2016" veröffentlicht.
    mehr >

    Mission der ICF: Die Förderung der Kunst, Wissenschaft und Praxis des Coaching

    Die International Coach Federation (ICF) wurde 1995 in den USA gegründet und ist heute die größte internationale Non-Profit-Organisation für professionelle Coachs.Der Verband hat über 28.000 Mitglieder (Stand April 2016) in mehr als 140 Ländern, weltweit und fördert den internationalen Austausch durch jährliche Konferenzen in Nordamerika und Europa, sowie zahlreiche internationale Arbeitsgruppen.Die Ziele der ICF sind:
    • Die Integrität des Coaching-Berufs zu stärken und zu fördern.
    • Durch Zertifizierung von Coachs mehr Transparenz für Klient/Innen und professionelle Coaches zu ermöglichen.
    • Die ethischen Standards des Berufsstands auf hohem Niveau zu prägen und weiter zu entwickeln.
    • Klientinnen und Klienten bei der Auswahl des für sie geeignetesten Coachs zu unterstützen.
    • Forum und Interessenvertretung für die weltweite Gemeinschaft der Coachs zu sein.
    • Die ICF-Mitglieder durch kollegialen Austausch, interne Weiterbildung,Pressearbeit und internationale Vernetzung bestmöglich bei Ihrer Arbeit und ihrem professionellen Wachstum zu unterstützen.
    Wenn Sie diese E-Mail (an: kn@consilia-cct.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

    ICF Deutschland GmbH e.V. Chapter Frankfurt
    Bettina Bodenschatz, Sabine Engelhardt, Gilbert Plugowski, Peter Tschötschel
    Breckenheimer Weg 4
    65205 Wiesbaden
    Deutschland

    0049 151 22 34 23 12
    Gilbert.plugowski@coachfederation.de
    www.coachfederation.de